Diese Seite weiterempfehlen
Diese Seite drucken

Schuljahre 2010-2013

Am 24. Oktober 2013 fand in der oesterreichischen Kontrollbank (OeKB) die Veranstaltung "wirksam investieren-aber wie?" statt
Die Veranstaltung bestand unter anderem aus einem Vortrag von Herrn Dr. Charly Kleissner Ph.D., Impact Investor und Impact Entrepreneur so wie aus einem Dialog in einem "World Cafe", www.theworldcafe.com, wo auch SchülerInnen mit diskutieren konnten. Nach der erfolgreichen Präsentationen der SchülerInnen während der zweiten internationalen Konferenz "Wachstum im Wandel", hatte die Oesterreichische Kontrollbank AG beschlossen, den Anteil von SchülerInnen bei ihren Veranstaltungen zu erhöhen.
Auch diese Veranstaltung war wieder ein voller Erfolg.
Einladung


Am 22. Oktober 2013 fand an der Vienna Business School Schönborngasse der Innovation Day mit "Deloitte" und "Kapsch" statt.

   

Aufgrund der Kooperation mit Kapsch und einer Veranstaltung im letzten Schuljahr, ist ein gemeinsames Projekt entstanden. Die SchülerInnen der Vienna Business School Schönborngasse entwickeln Lösungen, wie die öffentlichen Verkehrssysteme in der Zukunft, z.B.: in 20 Jahren aussehen könnten. Bei diesem Projekt kooperieren die SchülerInnen mit den Trainees von Kapsch. 

Zusätzlich hielt das Unternehmen "Deloitte" einen Vortrag mit einer Diskussion zum Thema Businessplan, wo auch vereinzelt Aspekte von sozialen Unternehmen, Nachhaltigkeit bzw. CSR eingeflossen sind.

Auch bei diesem Beispiel zeigt sich, dass SchülerInnen sehr wohl mitgestalten möchten und dass gemeinsam mit Unternehmen neue Projekte entstehen können, aus denen SchülerInnen und UnternehmerInnen neue Erkenntnisse gewinnen können.


Am 2. Dezember 2013 traffen SchülerInnen den Generaldirektor des ÖFB

 

Am 2. Dezember 2013, trafen SchülerInnen den Generaldirektor des Österreichischen Fussballbundes (ÖFB), Herrn Ludwig. Auf dem Programm stand eine Präsentation von Hern Generaldirektor als auch eine Diskussion, so wie eine persönliche Führung durch das Stadion.
Die SchülerInnen waren von Herrn Lufwig sehr beeindruckt, da er sich für die SchülerInnen Zeit nahm und die Präsentation und Diskussion sehr ausführlich waren. Unter anderem standen Themen wie "Nachhaltigkeit" aber auch "Bestechung/Manipulation" im Mittelpunkt.
Diese Veranstaltung ist ein sehr gutes Beispiel eines offenen und ehrlichen Austausches, aus dem beide Seiten neue Erkenntnisse gewinnen.


Am 4. Mai 2013 nahmen SchülerInnen am Wiener Stadtfest teil und trafen Herrn Sebastian Kurz und Herrn Manfred Juraczka

 

          


Am Samstag, 4. Mai 2013 fand zum 30. Mal das Wiener Stadtfest statt. Im Zuge dessen gab es von "schülerInnen.gestalten.wandel." zwei Diskussionen.
Im Vorfeld hatten die SchülerInnen bei den Schulen, die an der Initiative teilnehmen, eine Umfrage zu beiden Themen, "Politik muss jünger werden" und "das ideale Bildungssystem" organisiert und sehr viele Rückmeldungen und Ideen gesammelt. Basierend auf dieser Umfrage hatten die SchülerInnen Fragen vorbereitet.
An der Diskussion am Wiener Heldenplatz nahmen SchülerInnen der "Höheren Bilfdungs- und Lehranstalt für Gartenbau und Landschaftsgeslatung" (HBLFA Schönbrunn) und des Schulzentrums Ungargasse (SZU) teil.
Um 11.00 Uhr trafen SchülerInnen den Landesparteiobmann der ÖVP und den Wiener Stadtrat&Landesparteiobmann Herrn Manfred Juraczka zum Thema "Politik muss jünger werden".
Es war eine sehr gute und offene Diskussion, bei der Herr Juraczka, für die SchülerInnen, überaschend offen antwortete.
Der Dialog wurde von beiden Seiten respektvoll und auf Augenhöhe geführt.
Um 15.15 Uhr gab es dann einen Austausch mit dem Staatssekretär für Integration Sebastian Kurz zum Thema: "Politik muss jünger werden" und "das ideale Bildungssystem".
Auch diese Diskussion war sehr offen, in der der Staatssekretär alle Fragen beantwortete und auch die Möglichkeit hatte den Jugendlichen Fragen zu stellen.
Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, bei der die SchülerInnen einen sehr professionellen Eindruck hinterließen. Beide Politiker fanden den Austausch sehr interessant und wertvoll, so dass sie die Einladung zu einer weiteren Disksussion aussprachen.


SchülerInnen trafen den oberösterreichischen Landesrat Herrn Rudolf Anschober

 

Am 6. März 2013 trafen SchülerInnen den oberösterreichischen Umweltlandesrat Rudolf Anschober in Linz. Die Meinungen über dieses Treffen danach waren sehr unterschiedlich.
Für manche Jugendliche war die Veranstaltung langweilig, weil sie sich prinzipiell nicht für die Politik interessieren oder weil sie die Antworten bzw. die Art der Beantwortung uninteressant fanden. So seien PolikerInnen einfach zu unpräzise bzw. beantworten eine Frage 20 Minuten lang ohne die Frage wirklich zu beantworten.
Andere SchülerInnen fanden die Veranstaltung wiederum großartig!
Sie erhielten wichtige Einblicke und meinten, dass alle ihre Fragen sehr gut, ausführlich und sehr genau beantwortet wurden.
Begeistert waren viele SchülerInnen auch, dass Sie ernst genommen wurden und sie respektvoll behandelt wurden.
Link: Rudolf Anschober


Neue Kooperation mit "Part-Time Kings" - "... und am Sonntag bin ich König!"

 

Frau Dr. Elke von Linde wollte den Jugendlichen eine Stimme geben. Daher brachte Sie alle Visionen, Wünsche, Potentiale und Ideen von Kindern und Jugendlichen aus aller Welt in einem unglaublichen Film zusammen, der bereits mit einem Preis ausgezeichnet wurde.
Wie bei der Initiative "schülerInnen.gestalten.wandel." geht es auch bei "Part-Time-Kings" darum, den Jugendlichen zu zuhören und sie als gleichwertige PartnerInnen mit einzubinden.
Für Schulen gibt es die Möglichkeit diesen Film samt vertiefendem, schriftlichem Reflektionsmaterial direkt auf der Website (siehe Link unten) zu erwerben. Auf der Startseite ist auch ein kurzer Trailer zu sehen.
Dieses Film- und Reflektionsmaterial ist eine perfekte Ergänzung zu "schülerInnen.gestalten.wandel." für den Unterricht!
Link: Part-Time-Kings


Neue Kooperation mit der aha-konferenz!


Auch in diesem Jahr findet zum zweiten Mal die aha-Konferenz, vom 12. bis zum 13. April 2013, in Wien statt. Dabei stehen Bildung, Aus- und Fortbildung im Mittelpunkt. LeherInnen, SchülerInnen, Eltern und UnternehmerInnen diskutieren über neue Ansätze, wobei auch in Gruppenarbeiten neue Projekte und Lösungen umgesetzt werden. "schülerInnen.gestalten.wandel." wird auch bei dieser Veranstaltung vertreten sein und sich daran beteiligen.
www.ahakonferenz.at


Neue Kooperation mit der Kunsthalle Wien mit Beteiligung am Festival!

 

Heuer organisiert die Kunsthalle Wien, zwischen 17. und 26. Mai 2013 das Festival "What would Thomas Bernhard do". Dabei wird auch Nachhaltigkeit eine Rolle spielen. Unter anderem, werden auch Tim Jackson und Tomas Sedlacek teilnehmen. Wie bereits bei der zweiten Konferenz Wachstum im Wandel 2012, werden auch bei dieser Veranstaltung SchülerInnen von "schülerInnen.gestalten.wandel." teilnehmen. Details werden noch bekannt gegeben.

Neue Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit)
           
Es gibt eine neue Kooperation mit dem österreichischen Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, so dass SchülerInnen einen besseren und leichteren Zugang zu speziellen Veranstaltungen, wie dem "speed dating", im Zuge der Veranstaltungsreihe "fti remixed", wo sich die Jgendlichen mit WissenschafterInnen und ForscherInnen zu bestimmten Themenbereichen austauschen können.
Die nächste Veranstaltung findet am 7. März 2013, von 12.45 bis 14.30 Uhr, im Zuge der BeSt Messe, im Workshop Raum 2, zum Thema: "Intelligente Verkehrssysteme sowie Verkehr und Umwelt", statt.
Link: Informationen zum Speeddating am 7. März
Link: Informationen über vergangene Speeddatings
 

"schülerInnen.gestalten.wandel." ist zu Gast bei "We Pimp the World"
           
Für eine ganze Woche, vom Freitag, 8. Februar 2013 bis Donnerstag, 14. Februar 2013 ist die Initiative bei "We pimp the World", eine Initiative der "Mutmacherei", zu Gast. Jede Woche werden Vorzeigeprojekte und Vorzeigeinitiativen, die sich für einen positiven ökologischen, wirtschaftlichen oder sozialen Wandel einsetzen, vor dem Vorhang geholt. Auf der Bühne der Online- und Offline-Medien möchten sie zeigen, wieviele und vielfältige Lösungsansätze zu den globalen Herausforderungen bereits gibt-in Form ganz konkreter Projekte und Initiativen. Also konstruktive, lösungsorientierte Informationsarbeit statt Panikmache! Die Beteiligung von vielen Menschen soll eine breite Unterstützung dieser Mut machenden Projekte ermöglichen. Innerhalb dieser Woche wird die Initiative nicht nur vorgestellt, sondern die Gemeinschaft beteiligt sich aktiv an verschiedenen Lösungsansätzen mit neuen Ideen und Impulsen.
Also, einfach auf die facebook-Seite hineinschauen und mitmachen!: We pimp the World/facebook


Am 31. Jänner 2013 trafen SchülerInnen den ehemaligen Gouverneur Kaliforniens, Herrn Arnold Schwarzenegger.

 
Im Zuge der R20-Konferenz, die vom 31. Jänner bis 1. Februar 2013 in Wien stattfand, traf eine Auswahl der SchülerInnen von "schülerInnen.gestalten.wandel." den ehemaligen Gouverneur Kaliforniens, Herrn Arnold Schwarzenegger, zum Thema "Nachhaltigkeit".
Die Erwartungen waren groß, so waren leider auch die Enttäuschungen nach der Veranstaltung.
Alle SchülerInnen waren sich einig, dass dies eher eine PR-Veranstaltung war.
Leider wurden in zwei Stunden nur vier, sehr allgemeine Fragen zugelassen, die dann auch noch sehr ausschweifend und noch allgemeiner von Herrn Schwarzenegger beantwortet wurden.
Die Beispiele von Herrn Schwarzenegger, z.B.: den Kindern das Warmwasser abzudrehen oder ihnen die Glühbirnen wegzunehmen, als Lösungen zum Thema Umweltschutz und Klimawandel, waren für die teilnehmenden SchülerInnen nicht wirklich effektiv und tiefgreifend genug.
Es viel auch auf, dass für die Vortragenden der Konferenz Elektrofahrzeuge organisiert wurden, zugelich aber, der ehemalige  kalifornische Gouverneur mit einem Bussiness-Jet aus Kitzbühl anreiste. 
Dagegen, machte der Generaldirektor der UNIDO, Herr Yumkella, auf viele SchülerInnen einen besseren und authentischen Eindruck. Er gab genauere und aufschlussreiche Antworten. Die SchülerInnen wünschen sich Menschen, die wirklich etwas bewegen und umsetzen und mit konkreten Handlungen einen positiven Wandel herbeiführen wollen. 

 

Heute trafen SchülerInnen die österreichischen Bundesministerin für Unterricht, Frau Dr. Schmied und den österreichischen Bundeskanzler, Herrn Werner Faymann!



Heute, 29. November 2012 kam es zu einem besonderen Treffen. Teilnehmende SchülerInnen haben mit der österreichischen Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur, Frau Dr. Claudia Schmied und mit dem österreichischen Bundeskanzler, Herren Werner Faymann über Bildung bzw. über das österreichische Bildungssystem gesprochen. Dabei hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Ansichten, ihre Ideen, aber auch ihre Forderungen zu präsentieren.

 

7. November 2012: SchülerInnen diskutierten gemeinsam mit UnternehmerInnen über der Arbeitsplatz von morgen.
 
Am 7. November 2012 beteiligten sich SchülerInnen und Schüler von "schülerInnen.gestalten.wandel." an der Diskussion mit UnternehmerInnen der österreichischen Industriellenvereinigung zum Thema: "der Arbeitsplatz von morgen". Wie bereits bei der Konferenz "Wachstum im Wandel", waren die Jugendlichen sehr engagiert und beteiligten sich intensiv an der Diskussion. Wieder einmal waren TeilnehmerInnen und UnternehmerInnen über die Professionalität, über die Ansichten und über die neuen, innovativen Aspekte der SchülerInnen verblüfft.
Link: iv-future
 

Zweite Konferenz "Wachstum im Wandel 2012": Ein großer Erfolg!
 
Am 8. bis 10. Oktober 2012 fand die zweite, internationale Konferenz "Wachstum im Wandel", mit Beteiligung von 60 SchülerInnen und StudentInnen, statt. Mehr, mit allen Fotos und Videos.  


Kooperation mit "Future-Spirit"  
"Future-Spirit" ist ein Jugendwettbewerb, der junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren bei ihrem sozialem Engagement unterstützt. Bewerben können sich junge Menschen, die mit spannenden Projekten etwas zum Positiven verändern wollen. Es gibt drei Kategorien: "soziale Gerechtigkeit", "Kulturelle, ethnische und religiöse Vielfalt" und "Menschenrechte". Mehr Informationen unter: www.future-spirit.at
 

20. Juni 2012: teilnehmende SchülerInnen besuchen den österreichischen Bundespräsidenten
Wie im letzten Schuljahr, ist es auch in diesem Schuljahr gelungen, für die teilnehmenden SchülerInnen, einen Termin beim österreichischen Bundespräsidenten, Herren Dr. Heinz Fischer zu bekommen.
 

SchülerInnen im Interview
SchülerInnen der 2A Handelsakademie Ungargasse wurden von der Tageszeitung "Kurier" zu der Initiative befragt. Die Zeitung wurde auf die Initiative "schülerInnen.gestalten.wandel." aufmerksam und wollte teilnehmende SchülerInnen über ihre Erfahrungen befragen. Das Ergebnis können sie hier nachlesen:
Interview
 

Am 22. November 2011 nimmt "schülerInnen.gestalten.wandel." an der "Global Entrepreneurship Week Austria" teil
Am Dienstag, 22. November 2011 finden von 09.00 bis 19.00 Uhr, im Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien, zahlreiche Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden statt. "schülerInnen.gestalten.wandel." wird mit dem Initiator, Konstantinos Bitzios, vertreten sein und am "Track 12-"sustainability meets entrepreneurship" teilnehmen. Beginn ist 17.30 Uhr und voraussichtliches Ende ist 19.00 Uhr. Ort: Haus der Industrie, Großer Saal, erster Stock.
 


Am 17. September 2011:  "schülerInnen.gestalten.wandel." bei den Aktionstagen der Deutschen UNESCO-Kommission

Im Rahmen der Aktionstage "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (www.bne-aktionstage.de) stellt der Initiator, Konstantinos Bitzios, am Samstag, 17. September 2011, um 17.00 Uhr interessierten Eltern, LehrerInnen, SchülerInnen, Sponsoren und UnternehmerInnen die erfolgreiche Nachhaltigkeitsinitiative vor.
Ort: Golfclub Passau, Freinberg 74, bei Passau, A-4785 Freinberg
Der Veranstaltungsort befindet sich, 5km vom Passauer Zentrum entfernt, gleich  hinter der deutsch-österreichischen Grenze.
Bitte, um ANMELDUNG: konstantinos@bitzios.net, T: ++43 (0) 676 744 76 89
Anfahrtsskizze als PDF Dokument
UNESCO-Präsentation
 


22. Juni 2011:   "Sommerveranstaltung: SchülerInnen treffen UnternehmerInnen"
Heute hat die große Sommerveranstaltung für dieses Schuljahr, im Wiener Burg Kino stattgefunden. Frau Julia Fandler ("Ölmühle Fandler"), Frau Lisa Muhr ("Göttin des Glücks"), Herr Johannes Gutmann ("Sonnentor"), Herr Karl Pirsch ("Eine-Welt-Handel-AG") und Herr Gerhard Zoubek ("Biohof Adamah") kamen um ihre Unternehmen vorzustellen, über aktuelle Herausforderungen zu sprechen und mit den teilnehmenden SchülerInnen zu diskutieren. Dadurch, hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit UnternehmerInnen auszutauschen und über Unternehmertum und nachhaltige Wirtschaft mehr zu erfahren.


24. Mai 2011:   "SchülerInnen beteiligen sich an den Erdgesprächen 2011"

Heute finden die Erdgespräche in der Wiener Hofburg statt. Diese Jahr werden Herr Yann Arthus-Bertrand, Herr Ledum Mitee, Herr Andreas Graf von Bernstorff und Herr Cameran Sinclair über Herausforderungen von heute sprechen. Auch, an der Initiative "schülerInnen.gestalten.wandel.", teilnehmende Schülerinnen und Schüler nehmen an den Erdgesprächen teil und beteiligen sich an diesem Dialog.  www.erdgespraeche.net


3. Mai 2011: "Werte in den Medien"- ein Besuch bei Ö3

Heute besuchten teilnehmende SchülerInnen Ö3. Zu Beginn stand eine Führung durch die Redaktionen und Studios auf dem Programm. Die Jugendlichen bekamen Einblicke in die Arbeit der Journalistinnen/Journalisten und Moderatorinnen/Moderatoren.
Sogar Kati Bellowitsch ließ sich bei Ihrer live-Sendung "Extra" über die Schulter schauen und hatte auch Zeit sich mit den SchülerInnen zu unterhalten.
Danach erfolgte ein Gespräch mit dem stellvertretenden Leiter von Ö3, Herrn Albert Malli über Werte in den Medien bzw. über Werte bei Ö3.

Fotos


18. März 2011: Besuch beim österreichischen Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer
!
Heute besuchten teilnehmende SchülerInnen die österreichische Präsidentschaftskanzlei. Zuerst erfolgte eine Führung durch die Räumlichkeiten, danach eine Rede und ein Gespräch mit dem österreichischen Bundespräsidenten.
Fotos
 


5. Februar 2011: Ideen-Initiative-Zukunft: Preis- und Prämienverleihung!

Um
  12.00 Uhr, war es soweit! Wie bereits am 10. Jänner 2011 berichtet, hat die Initiative "schüler.gestalten.wandel." beim, von der deutschen UNESCO Kommission und dem deutschen Handelsunternehmen "dm" organisierten, deutschen Wettbewerb "Ideen-Initiative-Zukunft" teilgenommen. Über 4.200 Ideen und Projekte wurden eingereicht. "schüler.gestalten.wandel." hat einen der Preise bzw. eine der Förderungen in der Höhe von € 1.000.- gewonnen. Heute, um 12.00 Uhr wurde in der Filiale von "dm", in Simbach an der Inn, in Bayern, von der Filialleiterin, Frau Baumgartner, die Urkunde und der Scheck, an den Initiator, Konstantinos Bitzios, übergeben.


Präsentation: "schüler.gestalten.wandel."

Deutsche UNESCO Kommission



22. November 2010: Erste exklusive Veranstaltung!

Heute hat, mit Unterstützung der österreichischen Kontrollbank, die erste exklusive Veranstaltung, im Reitersaal der österreichischen Kontrollbank, stattgefunden. Vertreterinnen des österreichischen Boltzmanninstituts für Menschenrechte sprachen mit ca. 140 SchülerInnen über Menschenrechte.

Die Veranstaltung begann mit einem Kurzfilm über Zivilcourage, dann gab es einen Vortrag über die Geschichte der Menschenrechte und dann gab es einen Dialog mit den SchülerInnen über die aktuelle Situation. Vor allem die Themen Zivilcourage, Asylrecht und Integration waren für die teilnehmenden SchülerInnen von großem Interesse. 
Herzlichen Dank an die österreichische Kontrollbank für ihre Unterstützung!
Weitere, exklusive Veranstaltungen folgen im Jahr 2011!


30. September 2010: "SchülerStandard" begleitet teilnehmende Klassen

Die österreichische Tageszeitung "der Standard" veröffentlicht jeden Mittwoch Schülerbezogene Berichte ("SchülerStandard"). Die Leiterin, Frau Bettina Reicher und ihr Team, werden Schülerinnen und Schüler, die an diesem Projekt teilnehmen werden begleiten und über Ihre Erfahrungen berichten.


27. September 2010: "brand eins" unterstützt
die Initiative
mit Gratis-Exemplaren

Das deutsche renommierte und bekannte Wirtschaftsmagazin "brand eins" unterstützt die Initiative "schüler.gestalten.wandel."
und stellt bis zu 100 Exemplare für die teilnehmenden Schulen, unentgeltlich, zur Verfügung.

© Copyright:
Schüler Gestalten Wandel
www.schuelergestaltenwandel.at

Adresse dieser Seite: http://schuelergestaltenwandel.at/de/content.php?pk=172&ber=77&sber=

Zweite Meinung
impressum.  •  © Schülerinnen.Gestalten.Wandel   •  Web: lemontree.at